0

Weiter einkaufen

Bio-Obst und -Gemüse aus Sinsheim für euch

Eduard Mannsperger baut in Sinsheim-Düren Obst und Gemüse an. Er hält die hohen Standards des Bioland-Verbands ein und verzichtet weitestgehend auf Pflanzenschutzmittel – selbst auf solche, die bei Bioland erlaubt sind. Die Natur reguliert sich selbst, davon ist er überzeugt.

„Bienenschutz ist mir sehr wichtig“, erklärt Eduard Mannsperger. „Deshalb arbeite ich nicht hochintensiv. Ich nehme lieber einen geringeren Ertrag in Kauf und setze keine Insektizide ein.“ Er kommt mit ausgesprochen wenig Düngung und Pflanzenschutzmitteln aus. Wenn er Pflanzenschutz einsetzt, dann nur ökologische Mittel, die bei Bioland zugelassen sind.

Und wenn ein Obstbaum einmal von Schädlingen befallen ist? Dann wird der Baum in diesem Jahr eben nicht beerntet. „Das muss man aushalten können, “ sagt Mannsperger. „Früher oder später tauchen Nützlinge auf, die das Schädlings-Problem als reiche Beute betrachten und es auf natürliche Weise lösen.“

So sieht seine Woche aus:

Weiterlesen ...

Eduard Mannsperger arbeitet sechs Tage die Woche.

Ernten: Montags, mittwochs und freitags.

Ausliefern: Dienstags und donnerstags setzt er sich in den Lieferwagen mit der Aufschrift „Apfelkorb“ und bringt die Produkte zur Kundschaft in der Umgebung.

Wochenmärkte: Samstags verkauft Mannsperger auf den Märkten in Heidelberg-Rohrbach und Heidelberg-Handschuhsheim. Seine Tochter betreut den Marktstand in Handschuhsheim, in Rohrbach helfen Studenten aus.

Als Quereinsteiger und Autodidakt zum Landwirt

Eduard Mannsperger ist in Heidelberg aufgewachsen, wo sein Vater ein Geschäft für Molkereiprodukte betrieb. Als Junge kümmerte er sich mit Freude um den Garten hinterm Haus. Sein Traum war schon damals, Landwirt zu werden – wie sein Onkel, der ihm viel von seiner Arbeit gezeigt hat. Gearbeitet hat er dann erst einmal in anderen Berufen, unter anderem in einer Großbäckerei, später auch im Bereich Warenlogistik in leitender Position. Er verdiente gut und konnte sich von dem Geld irgendwann Land kaufen. Heute ist baut Eduard Mannsperger Bio-Obst und -Gemüse an. Das nötige Wissen hat er sich selbst angeeignet.

Tochter ist Nachfolgerin

Neben ihrem Job als Lehrerin besucht Elisabeth Mannsperger die Landwirtschaftsschule. Sie hat den Hof bereits offiziell übernommen und träumt von einem vielfältigen Sortiment. Mit Exoten, die auch hierzulande gedeihen, Viehhaltung, einer eigenen Käserei… Das sind tolle Pläne, wir drücken die Daumen!

Diese Obst- und Gemüsesorten baut der Biolandhof Mannsperger für euch an:

Obst

  • Äpfel
  • Birnen
  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Kirschen
  • Mirabellen

Salat

  • Feldsalat
  • Rucola
  • Zuckerhut

Sommergemüse

  • Gurken
  • Zucchini
  • Buschbohnen

Wurzelgemüse

  • Radieschen
  • Rote Bete
  • Knollensellerie

Kohl

  • Weißkohl
  • Rotkohl
  • Grünkohl
  • Blumenkohl
  • Brokkoli
  • Rosenkohl
  • Wirsing
  • Chinakohl

Weitere Gemüsesorten

  • Grünspargel
  • Kürbis: Hokkaido, Butternut, Pattison
  • Lauch
  • Frühlingszwiebeln
  • Spinat
  • Mangold
Biolandhof Mannsperger
Karlsruher Straße 82
74889 Sinsheim
07261 13364

schau dich einfach mal um

Produkte von diesem Erzeuger

Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Platzhalter
Apfelsaft vom Biolandhof Mannsperger in der Flasche, im Krug und im Glas
grüne Paprikas
Rote Bete

Rote Bete (Bioland)

250 g

0,80 

zzgl. Liefergebühr

Weiterlesen

3,20  / 1000 g

Radicchio-Köpfe in grüner Gemüsekiste

Radicchio (Bioland)

200 g

1,40 

zzgl. Liefergebühr

Weiterlesen

7,00  / 1000 g

weitere Produkte in der Gesamtübersicht
Viktualia - Hofeinkauf
Viktualia - Hofeinkauf